Leitbild

Tageseinrichtungen für Kinder in katholischer Trägerschaft sehen sich traditionell dem Anspruch verpflichtet, in einer sich ständig wandelnden Gesellschaft, Antworten auf die Lebensbedingungen von Kindern und Familien zu geben.

„Die Kirche kann nach ihrem eigenen Selbstverständnis und aufgrund ihrer besonderen Wertschätzung für die Familie und Partner der Familien im Einsatz für familiengerechte und förderliche, gesellschaftliche Rahmenbedingungen sein und mit ihren Einrichtungen den Belangen der Familien entgegenkommen. Die katholischen Kindertagesstätten sind dazu ein grundsätzlicher Beitrag.“

Dieser Weisung folgend sind Achtung, Toleranz und Offenheit gegenüber allen Familien und Kindern des jeweiligen Einzugsgebietes die Grundlage bei Erstkontakten und allen weiteren Formen der Begegnung und Zusammenarbeit.

Das „Katholische“ ist somit nicht vorrangig im konfessionellen Sinn zu verstehen, sondern in seiner Wortbedeutung „allumfassend“, das heißt offen sein für alle Menschen. Deshalb sind katholische Tageseinrichtungen offen für alle Kinder ihres Einzugsbereiches und deren Eltern.